Liebe Bürgerinnen und Bürger,

vielen Dank, dass Sie auf meiner Homepage vorbeischauen. Auf den nachfolgenden Seiten können Sie sich über mich und meine Politik für die Region und für das Land Brandenburg informieren.

Sollten Sie Anregungen für meine Arbeit haben, würde ich mich freuen, wenn Sie Kontakt mit meinem Büro aufnehmen.

Ihre
Barbara Richstein


Aktuelles
Tagung der Integrationspolitischen Sprecher in Potsdam
Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg war Ende November Gastgeber der diesjährigen Tagung der integrationspolitischen Sprecher der Unionsfraktionen in den Landtagen. Barbara Richstein, Sprecherin für Integration und Migration der Brandenburger CDU-Fraktion, dankte im Anschluss den Kollegen für die guten Gespräche. „Die Unionsfraktionen sprechen sich für klare Rahmenbedingungen aus, um Menschen erfolgreich zu integrieren. Hierfür ist es wichtig, dass die zu uns kommenden Menschen Rechte und Pflichten unseres Rechtsstaates kennen, beispielsweise durch einen Rechtsstaatsunterricht von Richtern und Staatsanwälten in den Unterkünften. Wir waren uns einig, dass eine nachhaltige Integration nur dann erfolgreich ist, wenn die Maßnahmen konsequent angeboten und verbindlich...

Kommunalpolitische Vereinigung der CDU hielt ihre 16. Delegiertenversammlung in Potsdam ab
Der Bürgermeister der Kreisstadt Rathenow, Herr Ronald Seeger, steht für zwei weitere Jahre an der Spitze des KPV Landesverbandes Brandenburg. Der Rathenower Bürgermeister erhielt auf der Delegiertenversammlung in Potsdam, 97% der Stimmen.

Auch seine drei Stellvertreter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Landtags-abgeordnete, Frau Barbara Richstein, wurde mit 98% der Stimmen gewählt, sowie der Landrat des Landkreises Elbe- Elster, Christian Heinrich- Jaschinski mit ...

in Falkensee am 16. September
Am vergangenen Samstag fand das Familienfest der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein und des CDU Stadtverbandes Falkensee zum 18. Mal statt und bekam regen Zuspruch von vielen Familien und Spaziergängern. 
 
Die Hüpfburg und Trampolin-Anlage waren von Kindern durchgängig in Anspruch ge-nommen, aber auch das Entenangeln und so manches Geschicklichkeitsspiel erfreute sich großer Beliebtheit. Es gab Preise zu gewinnen oder die Kinder konnten sich am Bastelstand selbst etwas Schönes gestalten. Jugendliche wie Erwachsene probierten sich gleichermaßen an ‚Hoverboards‘ aus ---