Pressestatement aus dem Landtag

24.09.2020


Die Koalition hat heute den Antrag „Kooperation mit Polen als europäischen Nachbarn weiter ausbauen und vertiefen“ im Parlament verabschiedet. Die europapolitische Sprecherin der CDU –Fraktion im Landtag Brandenburg, Barbara Richstein, erklärt hierzu:

„Wir bedanken uns bei den Polen, die sich in der Solidarność Bewegung engagiert haben und durch ihr Engagement die deutsche Wiedervereinigung möglich gemacht haben. Nach einer wechselvollen und schweren gemeinsamen Geschichte haben wir heute in vielen Bereichen und auf vielen ...

... Ebenen eine gute Partnerschaft auf Augenhöhe. Insbesondere auf der persönlichen Ebene gibt es heute häufig eine emotionale Verbundenheit über die Grenze hinweg. Um die Beziehungen weiter zu verbessern und zu vertiefen haben wir in Brandenburg erstmals einen eigenen Beauftragten der Landesregierung für die brandenburgisch-polnischen Beziehungen benannt. Für die Zukunft streben wir eine noch tiefergehende, grenzüberschreitende Zusammenarbeit an und Regelungen wie das Karlsruher Übereinkommen, um auch auf regionaler und kommunaler Ebene besser zu kooperieren.“